BAZ-Leserreise & Lastminute
Zum BAZ-TARIF
 
BAZ - Wir sind Ihr regionaler Medienpartner!

Die Badische Anzeigen Verlags-GmbH (BAZ) erreicht in der Region mit über 20 Lokalausgaben alle relevanten Haushalte im Erscheinungsgebiet. Die Anzeigenblätter informieren mit einer regional geordneten und auf lokale Ereignisse abgestimmten Redaktion, ergänzt durch innovative Anzeigen und informative Sonder-Veröffentlichungen.
Die BAZ überzeugt ihre Kunden durch eine qualitativ hochwertige und individuelle Beratung und Gestaltung ihrer Werbung. Professionelle Medienberater in Zusammenarbeit mit einem kompetenten Team aus Mediengestaltern und Grafikern eines modernen Satzbetriebes ermöglichen die Umsetzung effektiver Werbekonzepte.
Auch auf dem Gebiet der Prospektverteilung, ob als Beilage oder Direktverteilung, hat sich die BAZ als einer der regional größten Dienstleister etabliert. Zusammen mit Verlagspartnern können auch Aufträge über das eigene Verlagsgebiet hinaus realisiert werden.
Die Philosophie der BAZ „Service aus einer Hand" bietet den Kunden die einfache Umsetzung umfassender Werbestrategien mit Anzeigen, Anzeigenstrecken und Prospektverteilungen.





 
Nachtarbeiten in Römerstraße
Leimen. Seit Anfang der Woche und noch bis voraussichtlich 26. Februar werden zwingend notwendige Schleif- und Montagearbeiten an den Weichen der Straßenbahngleise in der Leimener Römerstraße vorgenommen. Die Schleifarbeiten können nur nachts von 22 bis 5Uhr durchgeführt werden, wenn die Straßenbahn nicht fährt. Durch schalltechnische Maßnahmen wird der unvermeidliche Lärmpegel auf das geringstmögliche Maß reduziert. ks
 
Jubiläumsveranstaltung mit Ehrungen
25 Jahre Rohrbacher CDU-Ortsverband

Von links: Friedhelm Zoller, Karl Schirk, Werner Schumacher, Carmen Schirk. Bild: red

Sinsheim-Rohrbach. Als vor 25 Jahren die Rohrbacher CDU-Mitglieder den Wunsch äußerten, aus dem gemeinsamen Verband Steinsfurt/ Rohrbach auszuscheren und einen eigenen Ortsverband zu gründen, stand man dem damals zwar wohlwollend, gleichwohl aber auch skeptisch gegenüber. Würde der neue Ortsverband überleben und sich als eigenständige
Größe weiterentwickeln? Dies müsse man heute anerkennend feststellen, so Hans-Peter Riedlberger Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Steinsfurt in seinem Grußwort zum 25-jährigen Jubiläum des Rohrbacher Ortsverbandes. Zu diesem Jubiläum hatte die Vorsitzende Carmen Schirk ihre Mitglieder sowie Gäste zum Mitfeiern eingeladen und ließ dabei
die zahlreichen Aktivitäten des Ortsverbandes in den letzten 25 Jahren Revue passieren. Dabei konnte sie als Gästen Oberbürgermeister Jörg Albrecht mit Gattin, die MdL Elke Brunnemer, mit Gatte, Dr. Stephan Harbarth, MdB, den Landtagskandidaten Dr. Albrecht Schütte sowie den Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes und Zweitkandidaten Markus Kinzel begrüßen. ... WEITER LESEN

In einem Lichtbildbeitrag von Peter Köble wurden die letzten 25 Jahren in lebhafte Erinnerung gebracht und in einem Bildband für alle Mitglieder und Gäste festgehalten. Diese Jubiläumsveranstaltung bildete einen würdigen Rahmen für die Ehrung zweier langjähriger Mitglieder, die auch viele Jahre aktiv in der Kommunalpolitik die CDU vertraten. So war Werner Schumacher von 1965 bis in die 80-er Jahre als Ortschafts- und Gemeinderat aktiv.

Für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU bekam er die von Angela Merkel unterzeichnete Ehrenurkunde mit Nadel in Gold. Karl Schirk, ebenfalls ein Urgestein der Kommunalpolitik war mit einer Unterbrechung von 1968 bis 2006 in den Ortschafts- und Gemeinderats-Gremien vertreten. Er wurde für 45 Jahre Mitgliedschaft in der CDU ebenfalls mit einer Urkunde geehrt. Die Glückwünsche des Ortsverbandes und die Präsente überreichten die erste Vorsitzende Carmen Schirk und ihr Stellvertreter Friedhelm Zoller. Peter Köble
 
Kinder-Second-Hand-Bazar
Am Samstag, 27. Februar in der Elsenzhalle

Sinsheim.
Der Elternbeirat des evangelischen Kindergartens „Martin-Luther-Kinderhaus“ veranstaltet seinen diesjährigen Second-Hand-Bazar am 27.Februar in der Elsenzhalle in Sinsheim. Der Bazar ist von 13.30 bis 16 Uhr geöffnet. Es sind noch Plätze frei! – Anmeldungen unter: flohmarkt-mlk@t-online.de. Es werden wieder Kinderbekleidung, Spielwaren und weitere Artikel rund ums Kind angeboten. ... WEITER LESEN Für das leibliche Wohl wird wie gewohnt mit Kaffee, Kuchen, heißer Wurst mit Brötchen und kühlen Getränken gesorgt. Der Erlös kommt den Kindern des Martin-Luther-Kinderhauses zugute. Der Vorverkauf der Tische für den Herbst-Second-Hand-Bazar ist ebenfalls wieder möglich. red
 
Viele Radler unterwegs
Arbeitskreis Verkehr und Infrastruktur begutachtet L594

Leimen/Nußloch.
In nur 15 Minuten der Ortsbegehung waren mehr als ein Dutzend Fahrradfahrer zu beobachten, die die Landesstraße L594 nutzten bergauf Richtung Nußloch oder bergab Richtung Große Kreisstadt Leimen. Der Einladung von Kai Schmidt-Eisenlohr war Andreas Schwarz gefolgt.

Schwarz ist Vorsitzender im Arbeitskreis Verkehr und Infrastruktur und wollte sich ein Bild vor Ort machen. Die Situation im Radwegeverkehr um Leimen, aber auch die starke Nutzung der Landstraße war unter anderem ein Thema. ... WEITER LESEN

Schwarz zeigte sich überrascht, dass dermaßen viel Radverkehr auf der "Autostraße" stattfand. "Da kann ich nur empfehlen, sich unser Lückenschlussprogramm des Landes näher anzuschauen", empfahl er.

Schwarz wurde von den örtlichen Vertretern deutlich gemacht, dass der vorhandene und ausgeschilderte Radweg über die "Westroute" der Weidhöfe zwischen Nußloch und Leimen mehr für eine andere Zielgruppe interessant ist, die gemächlicher und touristischer unterwegs sei. "Wer schnell zum Ziel möchte, sei es privat oder beruflich, fährt Landesstraße."

Lokalkundige wissen zudem, dass sich das Stück zwischen Leimen und Nußloch anbieten würde, einen kombinierten Geh- und Radweg zu errichten, "weil die ehemalige Trasse der Straßenbahn immer noch einheitlich im Besitz der HSB ist", vermutet Ines Veits. Daher sei kaum Geländeerwerb notwendig. Roland Fink
 
Kinder-Second-Hand-Bazar
Am Samstag, 27. Februar in der Elsenzhalle

Sinsheim.
Der Elternbeirat des evangelischen Kindergartens „Martin-Luther-Kinderhaus“ veranstaltet seinen diesjährigen Second-Hand-Bazar am 27.Februar in der Elsenzhalle in Sinsheim. Der Bazar ist von 13.30 bis 16 Uhr geöffnet. Es sind noch Plätze frei! – Anmeldungen unter: flohmarkt-mlk@t-online.de. Es werden wieder Kinderbekleidung, Spielwaren und weitere Artikel rund ums Kind angeboten. ... WEITER LESEN Für das leibliche Wohl wird wie gewohnt mit Kaffee, Kuchen, heißer Wurst mit Brötchen und kühlen Getränken gesorgt. Der Erlös kommt den Kindern des Martin-Luther-Kinderhauses zugute. Der Vorverkauf der Tische für den Herbst-Second-Hand-Bazar ist ebenfalls wieder möglich. red
 
Konzentration auf Einzelvorhaben
Klausursitzung des Gemeinderats zur Internationalen Bauausstellung IBA

Heidelberg.
Der Heidelberger Gemeinderat hat sich bei einer nicht-öffentlichen Klausursitzung über das weitere Vorgehen bei der Internationalen Bauausstellung (IBA) "Wissen schafft Stadt" beraten.

In enger Kooperation zwischen Verwaltung und IBA-Büro sollen nun in einem ersten Schritt potenzielle Projekte unter anderem im Hinblick auf die voraussichtlichen Kosten für die Stadt und Aussichten auf Fördermittel konkretisiert werden. Auf dieser Basis soll der Gemeinderat eine Entscheidung über die Einbringung in den Doppelhaushalt 2017/2018 fällen. "Wir müssen uns auf Projekte konzentrieren, die die Stadt als Träger mit Unterstützung von Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft umsetzen kann", sagte Oberbürgermeister Eckart Würzner. ... WEITER LESEN

Hintergrund ist eine bislang ausbleibende Zusage des Landes Baden-Württemberg, sich an der IBA deutlich spürbar zu beteiligen. "Um mit der IBA richtig durchstarten zu können, benötigen wir die finanzielle Unterstützung des Landes  wie sie auch die Internationalen Bauausstellungen in anderen Bundesländern zum Teil in beträchtlichem Ausmaß erhalten haben", sagte Würzner.

Da vonseiten des Landes bislang noch keine Unterstützung zugesagt wurde, sei vorerst eine Konzentration auf kommunal finanzierbare Projekte nötig.

Die neue Landesregierung sollte in Sachen IBA noch in diesem Jahr eine Unterstützung zusagen, damit die IBA in ihrem Präsentationsjahr 2022 Projekte mit internationaler Strahlkraft zeigen könne, so IBA-Direktor Michael Braum.

Braum schlug dem Gemeinderat entsprechende Projekte vor. Er empfahl, durch die Konzentration auf beispielhafte Projekte konkreter zu werden. Dabei sollte die bereits angelaufene Unterstützung der IBA aus der Wirtschaft durch gemeinsame Aktionen zwischen Stadt und IBA GmbH weiter ausgebaut werden.

Eine sehr gute Gelegenheit dazu biete sich mit der Entwicklung eines Masterplans für die Konversionsfläche Patrick Henry Village im Stadtteil Kirchheim. "Der Entwicklungsprozess für PHV ist wie geschaffen für die Internationale Bauausstellung. Wir möchten dort unter Federführung der IBA einen Stadtteil der digitalen Zukunft planen", sagte Würzner. Für den Bereich der digitalen Zukunft sei der Erhalt von größeren Fördergeldern möglich. Auf der ehemaligen US-Fläche ist aktuell das Landesregistrierzentrum für Menschen auf der Flucht untergebracht. Die Stadt benötigt die Fläche dringend für die weitere Entwicklung und will das fast 100 Hektar große Areal kaufen. zg
 
Badische Anzeigen Verlags-GmbH, Schwetzingen, 2016

 

Beilagen |  Direktverteilung |  Direktverteilungen |  Prospekte |  Prospektbeilagen |  Prospekte Beilagen |  Prospekte Direktverteilung |  Prospekte Verteilungen |  Prospektverteilung |  Prospektverteilungen